Contenu

Auch wenn der Direktvertrieb heute der drittgrößte Vertriebskanal ist, ist er immer noch dem einen oder anderen Vorurteil ausgesetzt.
Vielleicht stecken auch Sie den Direktvertrieb unbeabsichtigt in eine verstaubte Schublade? Wir nehmen uns heute die Zeit und räumen mit den Vorurteilen auf

1.    Der Direktvertrieb zu Hause ist veraltet


Gegen dieses Vorurteil müssen wir am häufigsten ankämpfen, obwohl das Shoppen direkt zu Hause noch nie so erfolgreich war wie heute.
Wie schon gesagt ist der Direktvertrieb beim Kunden zu Hause heute der drittgrößte Vertriebskanal nach dem Ladenverkauf und dem E-Commerce.
Laut dem Forschungsinstitut Xerfi wird der Direktvertrieb allein dieses Jahr noch um 5 % wachsen. 
Uns wundert das nicht, schließlich wissen wir, dass die Kunden heute vor allem auf persönliche Beratung und gemütliche Atmosphäre Wert legen. Das Shoppen soll keiner Massenabfertigung gleichen.
Gemeinsam mit Freundinnen Stilberatung und Modetipps erhalten: Wer kann da schon widerstehen?
 

2.    Ohne Erfahrung hat man keine Chance


Sie haben keinen Abschluss und keine Berufserfahrung im Verkauf oder Modebereich? Keine Sorge!
Bei Captain Tortue arbeiten wir mit den unterschiedlichsten Profilen. Es interessiert uns nicht, ob Sie einen zweiseitigen Lebenslauf vorlegen können. Wir stecken die Menschen nicht in Schubladen.
Bei Captain setzen wir auf Motivation und Engagement.
Alle wichtigen Punkte der Vertriebstechnik und Modebranche lernen Sie bei uns in Tutorials und auf unserer eigenen Schulungsplattform, der Captain Tortue Académie. Natürlich kostenlos!
 

3.    Man muss ein großes Netzwerk mitbringen

 

Ganz egal, ob das eigene Netzwerk klein oder groß ist: Irgendwann hat man den Eindruck, man würde nicht mehr weiterkommen. Aber gerade bei Mode-Workshops erhält man die Gelegenheit, das eigene Netzwerk noch weiter auszubauen.
Mit Ihrer Kreativität und Ihrem Einfallsreichtum werden Sie automatisch andere Frauen begeistern und mit unserem Konzept vertraut machen.
 

4.    Man muss eigenes Geld investieren


Nein, im Gegenteil! Bei uns wird Ihnen alles geschenkt: Sie erhalten ein Starter-Set, Kollektionen und Schulungstools. Da staunen Sie, oder?

5.    Das können nur extravertierte Menschen

 

Wenn Sie sich die Erfahrungsberichte unserer Modeberaterinnen ansehen, werden Sie feststellen, dass einige Damen sehr schüchtern sind. Sie wollen mit diesem Job eine Herausforderung erhalten und über ihre Grenzen hinauswachsen.
Außerdem haben Sie in einem Mode-Workshop nur 5 Kundinnen um sich herum. Sie müssen keinen Vortrag in einem Auditorium halten 😊

6.    Man muss viel Zeit mitbringen


Gute Neuigkeiten! Egal, ob Sie nur wenig oder viel zu viel Zeit haben: Dieser Job ist perfekt für Sie! Sie selbst entscheiden, wie viel Sie genau arbeiten möchten.
Sie sind auf der Suche nach einem Nebenjob? Kein Problem! Sie können die Mode-Workshops am Abend oder am Wochenende organisieren und ganz normal Ihren Alltag fortsetzen.
Sie machen sich Ihr Planning so, wie Sie es sich wünschen. Schließlich sind Sie Ihr eigener Chef.
Denn wie lautet die Devise des Direktvertriebs? Richtig! Flexibilität!
 

 


Mit diesem Artikel möchten wir uns von alten Vorurteilen frei machen.
Was denken Sie? Sind Sie nun auch überzeugt von unserem Konzept?

Unser Team aus 5500 Modeberaterinnen wartet schon auf Sie. Es geht hier entlang